Deviant Login Shop  Join deviantART for FREE Take the Tour
×

:iconczino: More from Czino


More from deviantART



Details

Submitted on
November 2, 2009
File Size
1.9 KB
Link
Thumb

Stats

Views
669
Favourites
8 (who?)
Comments
17
Downloads
4
×
In my very last moments I saw a butterfly

Ich war frei!
Schwebte wie der Vogel durch die Lüfte. Ich konnte die Wolken fühlen und ich sah den Wind, der mich aufwärts trug. - Mein Blut wärmte meine Seele.

Doch was ist es, was mich nun zu Boden zog? Das meine Sinne, denen ich einst traute 'trog? Der Grund - mir gefiele er immer schneller, immer mehr. Ich habe Angst, ich kann's nicht greifen. Ich ringe nach Luft, das Atmen fällt mir schwer. Ich darf nicht sterben, jetzt noch nicht. Ich kann es nicht begreifen.

Der Moment, er rückte immer näher, auf dich zu treffen. Immer schneller, immer
näher! Gleich ist's soweit, nur wenige Augenblicke. Ich schloss meine Augen - keine Augenblicke ... es wird still...

Ein Schmetterling, an Schönheit nicht zu überragen, es ist der Traum - den wir alle nachjagen. Es schlägt Farben, Rot, Blau und Grün, sie vermischen sich und verschließen meine Narben. Es schlägt mit den Flügeln, eine leichte warme Brise wärmt mein Herz.

Mit Vorsicht öffne ich meine Augen, ich kann's kaum glauben. Der Boden, einst wo er sich befand, ist nun weg, ich seh' nur dich, bist mir nicht bekannt. Ich konnte es mir nicht erklären, doch ist es so, ich fühlte mich nie so sicher wie zuvor. Doch mein Atem legte sich nicht? Mein Herz schlug mir immer schneller, immer lauter - Flügel. Kraftvoll schoss mein Blut in mir auf. Druck, es legte sich nicht.

Im seichten Fluge näherten sich unsere zwei Seelen.
Ich schloss wieder meine Augen, denn ich traute ihnen nicht.
Ich stand meinen ersten Kuss nie so nahe wie zuvor.
Alles wurde Still...


- Verbannte Zeilen -
Als ich meine Augen wieder aufriss musste ich mit Entsetzen feststellen, dass ich bereits tot zu Boden lag.
Mir geht immer vieles durch den Kopf, und manchmal nehmen sie gewaltige Formen an, so dass ich sie mehr als einmal interpretieren muss um sie zu verstehen.
Deswegen schrieb ich auch ein Lied dazu

czino.de | facebook
Add a Comment:
 
:iconlyingdyingwonderbody:
lyingdyingwonderbody May 8, 2011  Hobbyist Writer
Entschuldige die banale und vulgäre Ausdrucksweise aber:

ACH DU SCHEIßE IST DAS GEIL!

Nachdem in einem kurzen kathartischen Auswurf meine Gedanken grob geäußert wurden möchte ich nun detaillierter werden:

Ich liebe das Bild des Schmetterlings und irgendwie hat man ein Gefühl des Fallens, wie als würde man gleich aufschlagen.
Welche Bilder du alle evozierst und diese Aufzählung von Farben, das durcheinander werfen von Motiven und diese doch so klar von einander getrennt.
Wundervoll!
Reply
:iconczino:
Czino May 8, 2011  Student Photographer
Haha!!
Deine Reaktion ist genial. :D

Ja, solch ein Werk entsteht, wenn die Liebe der Kunst Nahrung ist. Und ich mich frühs um vier Uhr im Kerzenschein meinen Gefühlen hingebe. :iconbommelheartplz:
Reply
:iconlyingdyingwonderbody:
lyingdyingwonderbody May 8, 2011  Hobbyist Writer
"Insomnia creates Artists", hat eine Freundin von mir mal gesagt. :)
Freut mich, dass dir meine Reaktion gefällt. :)
Reply
:iconczino:
Czino May 8, 2011  Student Photographer
In der Nacht ist der kreative Geist doch am aktivsten :D
Reply
:iconlyingdyingwonderbody:
lyingdyingwonderbody May 8, 2011  Hobbyist Writer
Immer, immer wenn ich einschlafen will fällt mir was ein.
Also stehe ich auf, mache Notizen.
Lege mich hin und will schlafen, dann kommen Ergänzungen in meinem Kopf...
Naja, du kennst das Prozedere sicherlich auch ein wenig :D
Reply
:iconczino:
Czino May 8, 2011  Student Photographer
Nur zu gut :D
Reply
:iconlyingdyingwonderbody:
lyingdyingwonderbody May 8, 2011  Hobbyist Writer
ich wusste es :D
Reply
:iconelvluna:
Es wäre beinahe wie ein Gedicht zu lesen. Die Reime würde ich finden, aber die Metrik passt nicht ganz. Ansonsten wirklich sehr gut geschrieben.
Reply
:iconczino:
Czino Dec 2, 2010  Student Photographer
Wie ist denn ein Gedicht zu lesen?
Ich mag diese Form lieber, als alles in Verse zu verfrachten, trotzdem bleibt es ein Gedicht, oder? :)

Freut mich, dass es dir gefällt ^º^
Reply
:iconelvluna:
Ein Gedicht bleibt es tatsächlich. Schließlich ist der Begriff "Gedicht" sehr weit dehnbar. Aber wie die Form zu wählen ist bleibt Geschmackssache. Bei diesem hier finde ich dir Form sehr passend. In Verse gefasst, hätte es nicht wirklich gut ausgesehen.
Ich bin der Meinung das Lesen eines Gedichts sollte fast schon etwas leierndes haben. Etwas rundes. Das ist schwer zu beschrieben. Man muss sozusagen über die Buchstaben fließen können. Zumindest würde ichs so machen. ;)
Reply
Add a Comment: